Protokoll 04.06.2020

Liebe Alle,
ich hänge mich mit meinem Probeprotokoll an, dann sind die Infos zusammen.
Am nächsten Mittwoch, 10.Juni, 19h trifft sich im Proberaum des Schulhauses die Supportgruppe (und Zugewandte…) mit den zwei Utopiegruppen ‚les Anarchistes‘ und ‚die Internationalisten‘. Wir bereiten die erste gemeinsame reale Gesamtprobe vom 17.6. im Schulhaus gemäss Schutzkonzept vor, zweitens nutzen wir die Gelegenheit, um die 3 von Patrick am Akkordeon begleiteten Lieder zu proben.

· Um 19.00-19.30h kommt die Supportgruppe richtet den Raum erstmal ein (das sind 4-10 Personen: Esther, Claude, Martin, Urs, plus sehr gerne auch Manuel? Brigitte H?, Maja??, Ursi ??, die sich in der Supportgruppe ein paarmal eingebracht haben, wie steht es mit Sämi und Gérard?, : -abgemeldet: Gabi und ev. auch BrigitA).
· Um 19.30 -20.15: Block 1 kommen Patrick mit dem Akkordeon, plus weitere 8 SängerInnen (von Anarchistengruppe zusätzlich: Donat, Ueli, Bea, Bruna, Marianne C.; von Internationalisten: Fred, René, Esteban (die anderen sind ja schon da). Wir üben zuerst mit Patrick Youkali und Mujeres. Wir haben genug SängerInnen aus allen Stimmregistern!

· Pause 20.15-20.30, Lüftaktion

· 20.30-max. 21.15h: les Anarchistes und Internationalisten proben ihr Lied.

· Ab 21.00-21.30: Die Supportgruppe räumt auf und bespricht den Betrieb vom 17.6., bzw. für das Schlechtwetterprogramm (24.6.; 1.7., 8.7.)

Mit Sämi, Gérard, Patrick, Maja und Ursi und Ines sind wir 20 Personen. Ich bitte die Erwähnten sich bei mir abmelden, falls die Probenpräsenz am 10.6. nicht möglich ist. Bitte seid pünktlich um 19.00. bzw. 19.30. Claude bringt bitte die bis dahin bestellten PP2 bzw. Hygiene-Masken mit.

Liederliste für die Höfe
Wir haben ein umfassendes Programm von gegen 13 Liedern, das nur deshalb unplugged im Freien möglich ist, da Adi glücklicherweise mitzuwirken bereit ist und wie ich hoffe 5 Lieder begleiten kann: Ni pocos, hammer, Imagine, Isola und Der Traum ist aus (Donat), Patrick wird Mujeres, Youkali und les Anarchistes begleiten, ich könnte bei der Moldau und allenfalls dem Inno ev. mit meinem Akkordeon einspringen, Heureux temps singen wir mit unserem Instrumentalplayback aus dem Ghettoblaster (Batterien), Potlach und Internationalisten a capella. Adi kommt am 17.6. zur zweiten Hälfte der Gesamtprobe dazu…. und hat für uns eingerichtet, an alle drei Hofgesängen dabei sein zu können. Wunderbar!

Kurzes Protokoll der letzten Zoomprobe von Mittwoch 4. Juni;
1. Wir sangen ein chorisches Einton-Intro über die ersten 4 Takte der Moldau
2. Übten mit dem Playback von Heureux temps: Ich habe nun folgende Soli notiert: 1.: alle, 2: Sämi+Claude, 3. Patrick+Manuel; 4. Anna+Donat; 5. Esther+Maja (ja sehr gerne Maja diese Strophe!!), 6: René+Urs; 7: alle
3. Und sangen Youkali: SopranistInnen, die nicht so lange das letzte es‘‘ aushalten wollen, können, eine Oktave tiefer.

Nach einer kurzen Pausen besprach die Supportgruppe mit den 16 am Zoom teilnehmenden SängerInnen den weiteren Probebetrieb.

Es stimmt mich zuversichtlich, dass wir Lösungen für den Probebetrieb gefunden haben, die uns so viel Gestaltungsfreiheit wie möglich geben und doch auch so viel Vorsicht wie nötig walten lässt….

Herzliche Grüsse
Ines

Schreibe einen Kommentar